Werkstoffeigenschaften

Werkstoffe mit geringer Wärmeausdehnung

Werkstoffe mit geringer Wärmeausdehnung

Wärmeausdehnung ist die durch Temperaturänderungen hervorgerufene Änderung von Bauteilabmessungen.

Der Wärmeausdehnungskoeffizient ist eine werkstoffspezifische Konstante und gibt an, um welchen Faktor sich ein Werkstoff ausbreitet, wenn die Temperatur um 1°C erhöht wird.

Keramiken, wie Siliciumnitrid, Siliciumcarbid und Aluminiumnitrid sind Werkstoffe mit einer geringen Wärmeausdehnung. Die thermische Ausdehnung von Quarz liegt sogar noch darunter. Im Vergleich zu Stahl haben jedoch auch Wolfram, Molybdän, Tantal und Niob eine geringe Wärmeausdehnung, das heißt auf eine Temperaturänderung reagieren diese mit einer geringen Formänderung. Aus diesem Grund eignen sich diese Materialien für Komponenten der Halbleitertechnik, LCDFertigungsanlagen sowie Vorrichtungen in Hochtemperaturumgebungen.

Vergleichsgraph zum Wärmeausdehnungskoeffizienten
Vergleichsgraph zum Wärmeausdehnungskoeffizienten

Quarzglas

Eines der bedeutendsten Eigenschaften von Quarz ist seine geringe Wärmeausdehnung: 5,5×10-7 /°C (20°C – 320°C). Quarzglaskomponenten werden daher in Analyse- und Messgeräten eingesetzt. Weiterhin zeichnet sich Quarzglas jedoch auch durch seiner hohen Temperaturwechselbeständigkeit.

Bornitrid

Bornitrid verfügt über eine Vielzahl exzellenter Eigenschaften, wie eine hohe Wärmeleitfähigkeit und einen hohen elektrischen Widerstand. Zu seinen bedeutendsten Eigenschaften gehört jedoch der geringe Wärmeausdehnungskoeffizient.

Top Seiko bietet Präzisionsbearbeitung von Keramik, Metallen und Glas mit geringer Wärmeausdehnung und berät Sie gerne zu Werkstoffen, welche Ihren Anforderungen entsprechen.

Werkstoffeigenschaften
(Download als PDF)

Werkstoffeigenschaften

Telefon:+81-749-51-9021

Unternehmensprofil

Hauptsitz und Anlagenbau

1197-4, Hosoe-cho, Nagahama City, Shiga, 526-0105 Japan
Telefon: +81-749-51-9021
Fax: +81-749-51-9022
info@top-seiko.co.jp

Unternehmen

Akzeptable Karten

visacard mastercard